eike und dennis

Auch Segelflieger können Motorflug, das zeigen zwei neue Motorpiloten, die vor einiger Zeit ihren Segelflugschein gemacht haben und in den letzten Tagen ihre Prüfung zum Motorseglerpiloten absolvierten. Unter "strenger" Beobachtung des Prüfers aus dem münsteraner Luftamt legten sie trotz eher widriger Wetterbedingungen ihre praktische Prüfung ab – und das ohne Beanstandungen.

Wir gratulieren herzlich und wünschen viele schöne Flüge zu Zielen, die man als Segelflieger zwar häufig überfliegt - aber auf denen man normalerweise nicht landet, weil man ja Strecken-Kilometer sammeln muss.

Vielleicht gönnt ihr Euch auch mal einen Flug zu den Ostfriesischen Insel - sind ja nur 90 Minuten bis dahin. Aber auch eine längere Tour ins Ausland wäre eine tolle Erfahrung.

Was ihr auch immer mit Eurem Schein macht: In jedem Falle „Hals und Beinbruch!“

 

 

Joomla 3.0 Templates - by Joomlage.com
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Ok