DSCN2151 01DSCN2046 01

62514326 2212745948780839 5460460135522500608 o64871350 2212745492114218 7553044970379149312 o

DSCN2126 0164729213 2212744755447625 4169769252724670464 o

DSCN2100 01DSCN2042 01

DSCN2120 0165022499 2212744638780970 6014532705075593216 o

64782534 2212745642114203 3396873897646227456 o

 

Unser Sunrise-Sunset Flying 2019 war ein voller Erfolg.
Pünktlich um 2:29(UTC) ist der erste Start rausgegangen. Beim unglaublich spektakulären Licht, stabiler Luft, wollte man endlos fliegen. Die am Horizont langsam aufgehende Sonne, die zum Teil von Nebel umhüllte Wiesen und Felder machten das Ambiente unvergesslich und schön.
Den ganzen Tag waren alle Beteiligten voller Energie und mit bester Laune dabei. Zwei Reporter des Hellweger Anzeiger sind abends mit uns geflogen und sogar zur so späten Stunde(19:30) konnten wir noch ein wenig Thermik nutzen und ein wenig über Kamen fliegen, beide stiegen mit breiten Grinsen aus dem Flieger, wir sind ebenfalls glücklich, dass es mögllich war zum wiederholten mal unser Hobby aus der richtigen Perspektive zu zeigen- von oben!An der Stelle: viele Grüße an Johannes und Boris von der Redaktion.

Die letzte Landung erfolgte um 20:33(UTC).
Was für ein Gefühl! Der Dortmunder Flughafen darf nur bis 22 Uhr starten und wir dürften noch über eine halbe Stunde danach in die Luft gehen. Das Ambiente am Abend ist unglaublich- die von Laternen erleuchteten Straßen, die Industriehallen, alle Häuser, die Autobahn mit einer Perlenkette aus Fahrzeuglichtern- unbeschreiblich schön.
Wir danken allen Helfern und Funktionären! Ohne euch wäre es nicht möglich gewesen.
Nächstes Jahr wird der längste Flugtag genauso geehrt und gefeiert.
Wir freuen uns schon darauf!

Möchtest du Pilot werden? Komm vorbei uns sprecht uns an, oder sende uns eine Anfrage an:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  Wir bilden zum Segelflug- Motorsegler- und Ultraleichtpiloten aus. wir freuen uns auf dich!

LSF2000 Kamen/Dortmund 

Johannes Jegen prüfung 60prozent

Feiertag, ein wenig windig, 15 Knoten aus 240... Udo Skrodzki sitzt in der "21" hinten drin...
Der dritte Start heute...
Nach so vielen Jahren für Johannes ist es so weit- die beiden heben ab. Die Seilwinde beschleunigt das Flugzeug mit ihren 350PS in 3 sek. auf gemütliche 100km/h.
Auf 400m.AGL ausgeklingt, langsam drehen sie ihre Kreise und gleiten die Höhe ab... melden Position zur Landung, Gegenanflug, Queranflug, Landung.
Ich sehe zwei glückliche Gesichter im Cockpit der "21". Johannes hat seine Prüfung erfolgreich absolviert und darf sich jetzt offiziell als Pilot nennen.

Glider Pilot Licence - Check
Gratulation!!! And always happy landings!

20.06.2019.

Sunrise Sunset Flying 2019

Es ist wieder soweit!

Am 22.06. planen wir wieder mal ein Sunrise-Sunset-Fliegen.
Wir fliegen am längsten (Flug-)tag des Jahres von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang.

Seit wenigen Jahren dürfen wir sogar noch etwa 40 Minuten länger in die Dämmerung fliegen.
Der erste Start wird um 04:23 stattfinden, die letzte Landung muss um 22:38 unten sein. Briefing ist um 03:20! Morgens 👌🏼🛩



Wir würden mich über zahlreiches Erscheinen freuen.

Hast du Interesse an einer Ausbildundung als Segelfug- Motorsegler- UltraLightpilot? Sprech uns an! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Lisa

 

Die Wetterbedingungen waren nicht perfekt - aber es hat trotzdem geklappt. Bereits nach dem Aushallen lagen die Temperaturen bei ca. 30 Grad und der Wind blies quer zur Bahn aus Süd mit ordentlich Steam. Aber Lisa hatte in den letzten Wochen so deutliche Fortschritte gemacht, dass die beiden Fluglehrer nach ihrem Checkflug mit ihr das GO für ihre ersten Alleinflüge gaben. Ohne sichtliche Aufregung schnallte sie sich wie immer in der ASK21 an – dieses Mal aber ohne Fluglehrer. Die Haube ging zu, die Startkommandos wurden an die Winde durchgegeben und los ging es. Drei Mal spulte sie professionell ihr Prüfungsprogramm ab und darf jetzt, zwar noch unter der Aufsicht von Fluglehrern, allein fliegen. Herzlichen Glückwunsch!

stefan2 klein

Bei bestem Flugwetter absolvierte Stefan ohne Beanstandungen mit dem Vereins-UL seine ersten drei Alleinflüge auf unserem Flugplatz. Geplant war es nicht - aber unverhofft kommt oft. Nach mehreren fehlerfreien Landungen in den letzten Flugtagen sowie diversen gemeisterten Notfallübungen schien aus Sicht des Fluglehrers die Zeit reif für eines besonderen Ereignisse in einem Fliegerleben – der erste Alleinflug. Der Fluglehrer steigt aus und man ist allein im Cockpit. Mit dem Fluglehrer zwar per Funk verbunden aber doch auf sich gestellt, geht es in die Luft. Gutes Training gibt einem Sicherheit – kann die Anspannung jedoch nur zum Teil kompensieren. Das ist auch gut so, meint der Fluglehrer, denn es wäre ein Fehler, die Herausforderung zu unterschätzen. Bei Stefan läuft alles glatt – herzlichen Glückwunsch!

 

KITE 2019

Der Wettergott meinte es gut mit uns - zumindest mit unseren Landebahnen. Wind gab es zwar wenig - aber dafür waren die Temperaturen angenehm und unser Flugplatzuntergrund fest und stabil, so dass tausende Besucher sich an den bunten Drachen und dem bunten Treiben drumherum freuen konnten. Auch wir konnten unseren Luftsport ins rechte Licht setzen und vielen Besuchern nahe bringen, welche Faszination von ihm ausgeht. Es ist wohl kaum zu zählen, wie viele Kinder wir in diesen zwei Tagen in die verschiedenen Cockpits unserer Flugzeuge gehieft, fotografiert und wieder herausgehoben haben. Es waren Hunderte. Aber egal - diese Besucher haben unseren Flugplatz und unseren Verein als freundlich und offen erlebt - das ist ein Wert an sich und wird uns helfen, die Akzeptanz unserer Aktiviäten in der Region auf einem hohen Niveau zu halten. 

 

 

Kite 2019 Aufbau

Langsam füllt sich unser Flugplatz mit Aktivität für dieses Wochenende (18.05./19.05.2019). Grund ist die KITE 2019 ein international bekanntes Drachenfest, das jährlich auf unserem Flugplatz stattfindet. Die Wetteraussichten sind gut und wir erwarten viele Tagesgäste, die sich die farbenfrohen Drachen am Kamener Himmel ansehen oder gar selbst zum Drachen greifen wollen. Neben dem Drachenspektakel gibt es auch viele Aktionsstände sowie jede Menge Bewirtung. Alles ist also für einen schönen Ausflug am Wochenende bereit. Also bis dann!

 

Studenten 2

Seit Saisonbeginn 2019 lernen Sportstudenten der Technischen Universität Dortmund das Segelfliegen in Kamen. Jeden Freitag wandelt sich unserer Segelfluggelände für ein paar Stunden in einen "Hörsaal". Unidozent Volker Grabow bietet bereits seit mehreren Jahren in Kooperation mit unserem Verein ein Seminar Segelflug an, das in den letzten Jahren bei den Studenten sehr gut angenommen wird. Unterstützt wird er dabei von unseren Fluglehrern Edgar und Sabine, die die Dozentenrolle im Cockpit übernehmen, sowie Lennart der als Vereinsmitglied und Sportstudent Volker unterstützt. „Wir wollen damit die Sportart Segelflug zukünftigen Lehrern nahe bringen. Wir erhoffen uns dadurch für die Zukunft einen positiven Effekt für Kooperationen von Schulen und Segelflugvereinen nicht nur unsere Region sondern für ganz NRW“ betont der Vorsitzende Norbert Schnettberg. Zumindest für die Teilnehmer des aktuellen Seminars geht dieser Plan voll und ganz auf und alle sind mit maximaler Begeisterung dabei.  

 

Alleinflug

Mit viel Schwung geht es in die Saison 2019. Die trockenen Platzverhältnisse lassen einen optimalen Flugbetrieb zu und so haben bereits zwei Motorflugpiloten ihre ersten Alleinflüge absolviert. „Zum ersten Mal ohne Fluglehrer über dem Kamener Kreuz, das ist ein Erlebnis, dass kein Flugschüler mehr vergisst“ betont der Cheffluglehrer des Motorflugbereichs, Carsten Balzer. Sebastian und Kevin absolvierten diese Flüge in optimaler Weise und können nun in den zweiten Ausbildungsabschnitt starten. Hier warten vor allem Flüge zu Flugplätzen außerhalb des Kamener Luftraums und am Ende dann die praktische Flugprüfung auf sie. Es bleibt also spannend. Herzlichen Glückwunsch von allen Piloten aus Kamen!

Bagger1

Eine weitere Neuheit ist in diesem Jahr eine Zusatzauffahrt auf unser Fluggelände. Diese ist in den letzten Tagen mit "großem Gerät" erstellt worden. Sie soll zukünftig beim alljährlichen Drachenfest KITE als Auffahrt für den Fahrzeugverkehr dienen. Ziel ist, Schäden auf dem Vorfeld (wie sie in den letzten Jahren bei schlechtem Wetter in erheblichem Maße aufgetreten sind) zu vermeiden. In den nächste Wochen wird noch ein Geländer mit Tor hinzugefügt, um diese Einfahrt einzufassen und abzusichern.

Joomla 3.0 Templates - by Joomlage.com
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Ok